Community

Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Zurück zum Anmeldeformular 

Follow itfs on Twitter
Animated Capital
{field:txdam_alt_text}
Newsletter
Wählen Sie hier Kategorien aus und tragen Ihre E-Mail Adresse ein, um einen Link zur Bestätigung Ihrer Newsletter-An-/Abmeldung per E-Mail zu bekommen.

Kategorie:*
 Publikum
 Branche (deutsch)
 Branche (englisch)
 Presse (deutsch)
 Presse (englisch)
Bitte wählen Sie mindestens eine Kategorie aus.





Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Dustin Grella

Dustin Grella ist Animator und Filmemacher, der in seinen Filmen versucht farbenfrohe Blicke auf den scheinbar profanen Alltag zu werfen. Seine Arbeiten wurden beim Filmfestival in Cannes und dem Margaret Mead Film Festival gezeigt und gewannen den Walt Disney Award beim Internationalen Filmfestival in Ottawa. Sein Film "Prayers for Peace" lief bei nahezu 200 Festivals auf der ganzen Welt und wurde mit mehr als 40 Preisen ausgezeichnet. Seit zehn Jahren schreibt und schickt er sich jeden Tag einen Brief – jeder der 3650 Briefe wurde feinsäuberlich archiviert und kategorisiert. Mithilfe eines Stipendiums des Franklin Furnace Fund wird die Sammlung der über 3650 Briefe im April 2010 in New York City ausgestellt. Im Moment arbeitet er an der Animation Hotline, einer Serie von täglich erstellten Animationen, in denen er Voicemail-Nachrichten, die er durch Crowdsourcing sammelte, zum Inhalt der Filme machte. Wer eine Geschichte auf Lager hat, darf sie gerne unter der Nummer 212-683-2490 bei ihm loswerden.

Agnes Hay

Ágnes Háy ist die beständigste Filmemacherin experimenteller Animationsfilme aus Ungarn, seit dem Jahr 1969 hat sie mehr als 40 Autorenkurzfilme gedreht. Meist sind die Filme nicht narrative, filmsemiotische Experimente. Allerdings sind die Techniken, die sie benutzt im Animationsfilm bei weitem nicht neu, obwohl sie Ungarns ersten Knetanimationsfilm machte. Ihre Filme haben jedoch alle eine individuelle Prägung indem sie die Grundfragen der Stopptrick- und anderer analoger Techniken offenlegen. Mit den Worten des ungarischen Regisseurs und Theoretikers Miklós Erdély: "Háys Filme sind nicht so... man kann einfach fühlen, dass es keinen anderen Weg gibt einen Film zu drehen".

Hassan Mutlahib

Hassan Muthalib ist ein autodidaktischer Künstler, Designer, Animator, Autor, Regisseur – und manchmal Schauspieler. Er hat Filme für öffentliche Institutionen gedreht, aber auch animierte Kurzfilme, Werbespots, Dokumentarfilme, er hat die Animationen in Langfilmen produziert und den ersten animierten Langfilm Malaysias gemacht. Für seine Arbeiten gewann er zahlreiche Preise und erhielt als malaysischer Animationspionier nationale und internationale Anerkennung. Er lehrt momentan in Teilzeit an führenden Design-, Animations- und Filmschulen. Seine Artikel über Film und Animation erscheinen in vielen internationalen Zeitschriften. Sein Buch über die Geschichte des Animationsfilms in Malaysia wird in diesem Jahr von der Universiti Teknologi MARA Malaysia veröffentlicht, wo er Senior Artist-in-Residence an der Fakultät für Film, Theater und Animation ist und Forschungsarbeit zum frühen malaysischen Film betreibt. 

News
01. September 2014

Animated Spaces – Animation, Architecture, and Game Art (Präsentation von Prof. Ulrich Wegenast)

Expanded Animation Symposium (5. September 2014) im Rahmen der Ars Electronica 2014 (Linz)

weiter
16. August 2014

Mercedes-Benz Museum Open Air Kino (14. bis 31. August 2014) in Stuttgart

Mit animierten Kurzfilmen des ITFS im Vorprogramm

weiter
24. Juli 2014

13. NaturVision Filmfestival vom 24.-27. Juli 2014 in Ludwigsburg - Mit kostenlosem Open Air!

In Zusammenarbeit mit dem ITFS gibt es ein Animationsfilm-Special.

weiter