Drehbuch-Workshop: Beate Völcker: „Fritzi…“ – Ein Drehbuch. Strategien zur Umsetzung eines historischen Stoffes für Kinder.

„Fritzi war dabei“ – das Drehbuch erhielt 2012 den Deutschen Animations-drehbuchpreis – basiert auf dem Roman von Hanna Schott, in dem die 10-jährige Fritzi an der Seite ihrer Mutter die friedliche Revolution in Leipzig im Herbst 1989 hautnah miterlebt.

 

Für die filmische Adaption bestand die Herausforderung darin, erzählerische Strategien zu finden, um den historischen Stoff für Kinder interessant und spannend  zu machen. Die Lecture bietet einen detaillierten Einblick in den Adaptionsprozess und stellt die erzählerischen Strategien zur Diskussion.

 

Datum: Donnerstag, 25. April 2013
Uhrzeit: 10 – 12:30 Uhr
Sprache: Englisch
Teilnehmerzahl: maximal 20

 

Beate Völcker studierte Amerikanistik, Linguistik und Politikwissenschaft in Heidelberg, den USA und Berlin.Seit 1992 zunächst am Medienpädagogischen Zentrum, später am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg ist sie u.a. verantwortlich für Konzeption, Entwicklung und Leitung verschiedener filmpädagogischer Projekte. 1999 berufsbegleitende Ausbildung zur Dramaturgin. Seitdem arbeitet sie auch als freie Dramaturgin für verschiedene Produktionsfirmen und Institutionen wie Kuratorium junger deutscher Film und BKM. Von 2003–2009 gehörte sie zudem der Auswahlkommission für die Sektion Generation Kplus/14plus der Internationalen Filmfestspiele Berlin an. Der Schwerpunkt ihrer dramaturgischen Arbeit liegt im Bereich Kinderfilm. Daneben arbeite sie immer wieder gerne an Stoffen für Erwachsene und beschäftige sich am liebsten mit dem Genre Drama. Ihr Drehbuch „Fritzi war dabei“ gewann den Deutschen Animationsdrehbuchpreis 2012.

Trickstars 2013
ITFS Trailer 2013