METROPOL 2: INTERNATIONALER WETTBEWERB 3

The Maggot Feeder

Priit Tender, Estland 2012

 

Ein altes tschuktschisches Volksmärchen, das uns durch die dunkelsten Gassen der menschlichen Seele führt.

 

 

 

Chopper

Lars Damoiseaux, Frederik Palmaers, Niederlande 2012

 

Ein Grashüpfer wird von einem Frosch verspeist, der von einem Storch geschnappt wird, der einem Krokodil zum Opfer fällt. Das Krokodil muss für Lederschuhe herhalten, die an den Füßen eines Fahrradfahrers enden. Auf dem Weg verunglückt der Fahrradfahrer, weil ihm ein Grashüpfer ins Gesicht springt.

 

Futon

Yoriko Mizushiri, Japan 2012

 

In den Futon gewickelt...steigen Erinnerungen auf, werden Zukunftsbilder gemalt, die Sinne zurückgewonnen. Der weibliche Körper findet sich selbst....Alles fließt ineinander. Im Futon begibt sich der Körper auf die Suche nach Bedeutung.

 

His War

Bruno Collet, Frankreich 2012

 

Auf seiner Geburtstagsfeier werden Emiles alte Kriegsgeschichten aufgetischt. Manch einer kann’s nicht mehr hören...

 

 

Seven Minutes in the Warshaw Ghetto

Johan Oettinger, Dänemark 2012

 

Ein achtjähriger Junge versucht eine Karotte durch ein Loch in der Mauer des Warschauer Ghettos zu schieben. Zwei SS-Männer verfolgen jede seiner Bewegungen. Eine wahre, unbehagliche Geschichte über die raue Wirklichkeit des Holocausts.

 

 

Gloria Victoria

Theodore Ushev, Kanada 2013

 

Mit Gloria Victoria setzt Theodor Ushey seinen Filmen Tower Bawher und Drux Flux eine Dreiecksspitze, die zwischen Absraktion und Bildhaftigkeit changiert. Mittels Montagetechnik dekonstruiert der Filmemacher Gut und Böse und fällt ein Urteil über Kriege, Konkurrenz und die Verwandlung des Menschen in eine Bestie. Ein stereoskopischer Kurzfilm untermalt von Schostakovichs 7. Sinfonie.

 

Paula

Dominic Etienne Simard, Kanada 2012

 

Ihr Name ist Paula. Als der Tag über der schlafenden Stadt anbricht, ist Paula längst bei der Arbeit: Auf dem Bürgersteig vor dem Tante-Emma-Laden hält sie nach Kunden Ausschau. Paula liebt es, Hunde mit Leckerlis zu verwöhnen und mit Kindern zu spielen. Für den Sohn des Ladenbesitzers wird Paula zu einer Mutterfigur, die ihm Halt gibt und bei jedem Fortgehen eine traurige Leere hinterlässt.

 

Palmipedarium

Jérémy Clapin, Frankreich 2012

 

Simon ist ein Entenkenner. Er weiß: sie schnattern, fliegen, schwimmen und schlagen manchmal Purzelbäume. Ganz schön verwirrend ist das! Da kann es schon mal vorkommen, dass Simon die Orientierung verliert.

 

BABIOLES - Câlin Sur Glace

Mathieu Auvray, Frankreich 2011

 

Als die Babioles dünnes Eis erkundeten...