Follow itfs on Twitter
{field:txdam_alt_text}
Trickparade

Die Sieger der Online-Publikumswahl Trickparade

Communitys

Be part of the Community!

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart im Netz
Das Trickfilm-Festival ist auf verschiedensten Internet-Plattformen wie facebook, MySpace und Co. präsent. mehr

Follow itfs on Twitter
Animated Capital

Do., 05.05. / 19 Uhr, Metropol 3

Animation Expanded
Forget Cinema! New playback opportunities for animated short films

Metropol 3, So, 05.05. / 17 Uhr

Die wundervolle Welt des Donald Duck
mit Donald-Sprecher Peter Krause
Er kam, sah und quakte: Peter Krause ... und warum Donald Duck keine Hosen trägt
Synchronsprecher und Duck-Experte Peter Krause erzählt aus Donald Ducks Leben, das nun schon 80 Jahre währt. Er bedient sich jedoch nicht immer der bekannten Quak-Stimme. Schließlich sei es anstrengend, wie Donald zu reden. "Nach einer halben Stunde im Tonstudio bin ich platt", gibt er zu. Besonders die charakteristischen cholerischen Anfälle der Ente zu sprechen sei harte Arbeit. "Außerdem ist Donald so konzipiert, dass man nur die Hälfte von dem versteht, was er sagt", erläutert Krause, der nun schon seit über 20 Jahren für Disney schnattert. Höhepunkte der Veranstaltung sind die zahlreichen Filmausschnitte, darunter der erste Donald-Cartoon, mit denen Krause Donalds Karriere nachzeichnete.
Besonders begeistert die Duck-Fans der 1942 entstandene Zeichentrickfilm "Des Führers Gesicht" mit Donald in der Hauptrolle. Der als Propaganda gegen das Dritte Reich gedachte Kurzfilm gewann 1943 sogar einen der begehrten Oscars. Donalds Erfolg über all die Jahre hinweg erklärt sich dessen deutsche Stimme überraschenderweise mit der Menschlichkeit der Ente. "Jeder kann sich irgendwann einmal mit Donald identifizieren", glaubt Krause – und seine Fans im Zuschauerraum sehen es wahrscheinlich ganz genauso. Und der Grund dafür, warum Donald immer "unten ohne" auftritt, ist banal: Ohne Hose ist er angeblich einfacher zu zeichnen.

ITFS Trailer 2013