{field:txdam_alt_text}
Communitys

Be part of the Community!

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart im Netz

Das Trickfilm-Festivals ist auf verschiedensten Internet-Plattformen wie facebook, MySpace und Co. präsent. mehr

Partnerveranstaltungen
Logo APD

Animated Africa

FESTIVAL INTERNATIONAL DU CINÉMA D´ANIMATION DE MEKNÈS

Das Internationale Animationsfilmfestival Meknès (FICAM) ist ein wichtiges und einzigartiges Schaufenster für den afrikanischen Animationsfilm. 

In Fortsetzung dieser Tradition, vor allem aber, um die nachfolgenden Generationen afrikanischer Animationsfilmer vorzustellen und zu fördern, beschlossen die Veranstalter 2008 die Einführung eines Wettbewerbs für afrikanische Animationskurzfilme. 

Trotz des Fehlens finanzieller Mittel gelang es, ein Programm zusammenzustellen, das sich durch eine große Fülle an Ausdrucksmitteln, ästhetische Originalität sowie außergewöhnliche technische Leistungen auszeichnet. Der Großteil der Filme bezieht seine Inspiration aus den Traditionen, den Märchen und Erzählungen sowie den Glaubensvorstellungen, an denen der afrikanische Alltag so reich ist.

 

Das 16. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart zeigt im Rahmen des Afrikatages der Stadt Ludwigsburg eine Zusammenstellung ausgewählter afrikanischer Kurzfilme.

 

Caligari, Ludwigsburg; Sa., 09.05., 19:00 Uhr

Caligari, Ludwigsburg; So., 10.05., 17:00 Uhr

 

Das 9. Internationale Animationsfilmfestival Meknès findet vom 7. - 15. Mai 2009 statt.

www.ficam.ma

CARTOON D’OR

Der Cartoon D’Or ist der einzige europäische Preis in der Animationsfilmindustrie. Diese Idee ist deshalb einzigartig, weil der Preis sich auf die wichtigsten Animationfilm-Festivals in Europa bezieht. Und tatsächlich dürfen nur die europäischen Filme, die auf einem dieser europäischen Partnerfestivals ausgezeichnet wurden beim Cartoon D’Or um den Preis konkurrieren. Cartoon – mit Unterstützung des MEDIA-Programms der Europäischen Union – versteht den Cartoon D’Or als Sprungbrett: diese wichtige Trophäe wird in Verbindung mit einem Geldpreis vergeben, der vom ausgezeichneten Regisseur dazu verwendet werden soll, ein neues ambitionierteres Projekt wie z.B. einen Feature-Film oder ein TV-Special umzusetzen.

Gloria 2; So., 10.05., 19:00 Uhr

BRITISH ANIMATION – THE CHANNEL 4 FACTOR

In den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts waren es meistens die Briten, welche die wichtigsten Auszeichnungen für Animationen abräumten. Dazu gehörten nicht nur der Oscar, sondern auch der Cartoon d’Or und andere Top-Festival Auszeichnungen. Bei der überwiegenden Zahl der ausgezeichneten Filme waren Fernsehsender die Auftraggeber und hier meistens Channel 4. Channel 4, als staatseigener und staatlich regulierter Sender, 1981 gegründet, wurde über Werbung finanziert und hatte den Auftrag Neuerungen auf den Weg zu bringen. Anlässlich der Veröffentlichung Britische Animation: Der Channel 4 Factor, der ersten Übersicht dieser dynamischen Periode in der Geschichte dieses Mediums präsentiert Clare Kitson, die bahnbrechende Channel 4-Redakteurin, Auftraggeberin vieler Animationsfilme und gefeierte Autorin (Yuri Norstein and the Tale of Tales) hier eine Auswahl der bedeutendsten von Channel 4 produzierten Titel. Die sinnestäuschenden Visionen von Deadsy, das brillante Love is All, das beunruhigende Many Happy Returns und die höfliche Kühle von City Paradise: das Programm ermöglicht ein schillerndes, vielgestaltiges Eintauchen in die einzigartigen fantasievollen Welten des animierten Films.

Gloria 2; Mi., 06.05., 21:00 Uhr

 

Weitere Informationen: http://parliamenthillpublishing.co.uk

BW-ROLLE

Die BW-Rolle umfasst Animationsfilme aus Baden-Württemberg, die im letzten Jahr produziert wurden. Zu sehen sind Hochschulproduktionen der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg und der Hochschule für Medien in Stuttgart. Gut vertreten ist die unabhängige Studioszene der Region Stuttgart mit den international erfolgreichen Unternehmen Studio Soi und Studio Film Bilder.

Zwischen den längeren Beiträgen sind kurze animierte (Social) Spots zu sehen, die zeigen mit welcher Originalität und Prägnanz spezifische Botschaften im Animationsfilm vermittelt werden können – darunter der lustige Trailer anlässlich der Veranstaltung „Cartoon Forum“ im September 2008 in Ludwigsburg.

Gesamtänge: 116 min.

Gloria 1; Mi, 06.05., 17:00 Uhr

Lunatricks

Der Vollmond steht diese Nacht nicht nur am Himmel, sondern ist auch auf der Leinwand zu sehen. Angefangen mit dem Prototypen des fantastischen Films, Melies‘ berühmter „Voyage dans la lune“, den wir, obgleich kein reiner Trickfilm, mit ins Programm aufgenommen haben.

Aber auch nach der ersten bemannten Mondlandung haben Animationsfilmer nicht aufgehört, sich und uns ihre ganz eigenen Fantasien zu unserem treuen Trabanten auszumalen. Und sei es nur, um die doch eher ernüchternden wissenschaftlichen Auswertungen der Raumfahrt ad absurdum zu führen und der Imagination wieder zu ihrem Recht zu verhelfen.

Durchaus vorstellbar ist auch, dass der nachtaktive Trickfilmer sich vom Mondlicht animieren ließ, selbst wiederum den Mond zu animieren.

 

In diesem Sinne: Saallicht aus und Mond an!

 

METROPOL 1, Fr., 8.05., 0:00 Uhr

Focus Tschechien

Kurzfilmklassiker aus Tschechien

 

Die Geschichte der ruhmreichen Ära des Trickfilms der Tschechischen Republik beginnt erst Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Verstaatlichung der Filmindustrie (1945) half paradoxerweise sehr bei der schnellen Entwicklung des tschechischen Trickfilms. Es ist fast ein Wunder, mit welcher Grazie es den Trickfilmschaffenden gelungen ist, die Überwachung und die Einschränkungen des totalitären Regimes zu überwinden. Es handelte sich sicher um einen schweren Kampf, und trotzdem erblickten so viele ungewöhnliche Werke das Licht der Welt, von denen viele bis heute zum internationalen Filmerbe gehören. Der Vorteil der verstaatlichten kommunistischen Filmbranche bestand in der großen finanziellen Unterstützung seitens des Staates, die der tschechische Trickfilm nach dem Sturz des Kommunismus und der Privatisierung der Filmindustrie verlor. Gegenwärtig entsteht nur eine beschränkte Anzahl an Trickfilmen. Der tschechische Trickfilm lebt allerdings nicht nur von seiner ruhmreichen Tradition, er verfügt auch heute noch über zahlreiche talentierte und originelle Regisseure, die auf die Gelegenheit warten, die legendäre Kunst der tschechischen Trickfilmerei international vorzuführen.

Metropol 1; Mi. 6.05., 22:00 Uhr

Trailer 2009
ITFS 2009
Dixi-Trixi
SkaterTrailerITFS09
News
01. September 2014

Animated Spaces – Animation, Architecture, and Game Art (Präsentation von Prof. Ulrich Wegenast)

Expanded Animation Symposium (5. September 2014) im Rahmen der Ars Electronica 2014 (Linz)

weiter
16. August 2014

Mercedes-Benz Museum Open Air Kino (14. bis 31. August 2014) in Stuttgart

Mit animierten Kurzfilmen des ITFS im Vorprogramm

weiter
24. Juli 2014

13. NaturVision Filmfestival vom 24.-27. Juli 2014 in Ludwigsburg - Mit kostenlosem Open Air!

In Zusammenarbeit mit dem ITFS gibt es ein Animationsfilm-Special.

weiter