METROPOL 1: CARTOONS FOR TEENS 2

Babioles - Câlin humide

von Mathieu Auvray, Frankreich 2011

 

Als die Babioles nass wurden...

Frosted Chocolate Mouse

von Donato Sansone, Italien 2011

 

In traumgleichem, düsterem und surrealem Durcheinander, schwirren die Elemente mit dem Bestreben umher, ihrer selbst in der Unendlichkeit habhaft zu werden.

Because I'm a Girl

Raj Yagnik, Mary Matheson, Shona Hamilton, Malawi/GB 2012

 

Jedem dritten Mädchen wetweit wird Bildung durch Armut, Gewalt und Diskriminierung verwährt. Für diesen Film wurden 15 Kinder in einem malawischen Dorf abgelichtet. Der humorvolle und berührende Film zeigt: Bildung ändert Mädchenleben.

 

 

The Pigeons

von Elise Chabert, Josselin Beliah, Frankreich 2012

 

Eine Taube möchte nur eines: Krümel aufpicken. In der feindlichen Hackordnung des Straßenpflasters wird das Ziel jedoch zur echten Herausforderung.

Rew Day

von Svilen Dimitrov, Bulgarien 2012

 

Der letzte Tag im Leben eines Mannes wie im Rewindmodus.abgespielt. Am Ende steht der Morgen und die Ahnungslosigkeit im Moment des Erwachens.

A Career In Arms Trade

von Luca Zurfluh, Schweiz 2012

 

Der Animationsfilm, entstanden im Auftrag von Amnesty International, zeigt eine klassische Karriere im Waffenhandelgeschäft. Ziel ist es, für das Thema zu sensibilisieren und eine stärkere Kontrolle des Waffenhandels voranzutreiben.

Uncle Grandpa

von Pete Browngardt, USA 2012

 

Papa will für seinen Sohn eine coole Geburtstagsparty schmeißen und Uncle Grandpa hilft ihm mit supergenialen Aktionen. Doch die supergenialen Aktionen verwandeln Papa in eine monströse Mischung aus Eidechse und Mensch. Da müssen Uncle Grandpa und Söhnchen zusammenhalten, damit der Tag gerettet wird.

Ransom

von Dustin Rees, Schweiz 2012

 

Auch Banditen müssen gewisse Anforderungen erfüllen!

Requiem for Romance

von Jonathan NG, Kanada 2012

 

Während eines Telefongesprächs findet die geheime Liebesaffäre eines modernen Paars ein bittersüßes Ende. Auf auditiver Ebene erzeugt das Mobilfunknetz Distanz zwischen den beiden. Die Optik des Films setzt dem etwas entgegen: Die Verlagerung ihrer Partnerschaft in die Zeit des chinesischen Feudalismus, in der familiärer Einfluss, kultureller Druck und Abenteuerlust ihrer Beziehung Bedeutung verleiht.

Dji. Death Fails

von Dmitri Voloşin, Moldawien 2012

 

Dji ist ein ungewöhnlicher Tod, ein Dunkler Ritter, der ganz anders auftritt als alle anderen. Nein, auch er ist nicht weiß und flauschig. Dji ist einfach furchtbar unglücklich. Alles, was er tun muss, ist die Seele eines sterbenden Mannes mitzunehmen. Doch die Drehbuchautoren haben ihm einige Hindernisse in den Weg gelegt. Ob er sie überwinden kann? Wir werden sehen...

Chiruri

von Kenji Kawasaki, Japan 2011

 

Die Geschichte eines Jungen und eines Mädchens auf der Suche nach dem Wesentlichen.

Whaled Women

von Ewa Einhorn, Jeuno JE Kim, Schweden 2012

 

In der Entwicklungsbehörde von Krabstadt, einer Kleinstadt in der Arktis, in der sich die nordischen Staaten unerwünschter Gesellschaftsmitglieder entledigen, arbeiten die griesgrämigen Frauen SchlopSchlop und KK. Eines Tages stranden merkwürdige Gestalten am Gestade und Schlopschlop und KK werden angewiesen, sich der Sache anzunehmen. Der Auftrag nimmt unerwartete Ausmaße an.

Deadman Wonderland: Ep. 1

von Koichi Hatsumi, Japan 2011

 

Ganta Igarashi wird wegen eines Verbrechens zu Tode verurteilt, das er nicht begangen hat.

The Chase

von Philippe Gamer, Frankreich 2012

 

Eine verrückte, fesselnde und spektakuläre Verfolgungsjagd zwischen vier schrägen Komplizinnen und der Polizei.