Das Festival der Branchen-Profis

Weltweit renommierte Animationsfilmer wie Stephen Hillenburg (Spongebob) und Jannik Hastrup, David Silverman (The Simpsons) und Pierre Coffin (Ich – Einfach unverbesserlich)lieben das Stuttgarter Festival wegen seiner einzigartigen, familiären Atmosphäre. Durch die einmalige Kombination von ITFS, Animation Production Day und Fachkongress FMX hat sich die Veranstaltung zu einer wichtigen Plattform zur Finanzierung und Entwicklung von Animationsprojekten entwickelt. Das Trickfilm-Festival erprobt die Zukunft des Animationsfilms und lotet die Schnittstellen zwischen Animation, Computerspielen, Architektur, zeitgenössischer Kunst und Echtzeitmedien aus.

Mit jährlich ca. 85.000 Besuchern ist das ITFS ein großer Publikumserfolg. Für die Animationsbranche hat es sich zu einem absoluten Pflichttermin entwickelt.

  • Spanisches Team

  • ITFS2015_Awardees2

  • _O1B3071_web

  • _O1B5802_72dpi

  • _O1B5361

  • Podiumsdisskusion Who killed Bambi, v.l. Tony Loeser, Andreas Platthaus, Daniel Kothenschulte, Julia Weber, Rolf Giesen und Ulrich Höcherl

  • _O1B7262

  • _O1B7633_web

  • _O1B7075_72dpi

  • _O1B6037

  • Für Profis und Entscheider aus den Bereichen Film, Medien, TV, Video und Kino, aber auch Transmedia und Games, für Produzenten, Filmemacher sowie Dozenten und Studenten von Film- und Medienhochschulen bietet das umfassende Programm des ITFS die ideale Plattform – um sich über die aktuellsten Filme und Entwicklungen der Animationsbranche zu informieren, Studios und Hochschulen kennenzulernen und sich mit weiteren Branchenvertretern zu vernetzen und auszutauschen. Noch mehr Möglichkeiten zum Austausch mit der Branche geben zahlreiche Empfänge, Partys und Talks.

  • Wichtige Branchenpreise werden vergeben: Der Animated Com Award wird verliehen in den Kategorien Werbung, Kommunikation im Raum und Technologie. Zusätzlich wird von der Daimler AG der Sonderpreis „Zukunft braucht Herkunft – Mobilität in einer digitalen Welt“ sowie der „Lapp Connected Award“ der U. I. Lapp GmbH ausgeschrieben. Die Preisverleihung findet als glanzvolle Gala mit Programm im Mercedes-Benz Museum statt. Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis dient der Förderung vielversprechender deutschsprachiger Autoren und der Verbesserung der inhaltlichen Qualität von Drehbüchern. Die Preisverleihung findet zusammen mit der Verleihung des Tricks for Kids-Serienpreises im Weißen Saal des Neuen Schlosses statt. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur Businessplattform Animation Production Day.

  • Studiopräsentationen zeigen Meister und Meilensteine der Animation: 2015 waren u. a. Pixar, Laika (USA, mehrfach oscarnominiert, „Die Boxtrolls“), Vivi Film (Belgien, „Das große Rennen von Belleville“, „Brendan und das Geheimnis von Kells“), der SWR mit Studio Film Bilder mit der dritten Staffel von „Ich kenne ein Tier“ und Sacre Bleu (Frankreich, preisgekrönt u. a. für „Tram“) mit dabei.

  • Exklusive Workshops mit national und international renommierten Animationsfilmern und Autoren vermitteln einzigartiges Fachwissen derer, die es wissen müssen. 2015 mit dabei waren u. a. Josh Selig (New York), Gründer von Little Airplane Productions („Wonder Pets“) und 13-facher Emmy-Preisträger, Birgit Weyhe (Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung 2015) über Comic-Dramaturgie oder Studio 100 zur Welt des Trickfilmhelden „Wickie“.

  • Auch zahlreiche Weltpremieren erwarten Sie regelmäßig beim ITFS, darunter 2015 “Der kleine Rabe Socke – Das große Rennen” (Verleih: Universum Film, Produktion: Akkord Film).

  • Games im Fokus: In der Game Zone 2015 fanden unter dem Motto „Games für alle“ zahlreiche Workshops und Präsentationen aus dem Bereich Games, Transmedia und Digital Content statt. Speziell dem Thema Edutainment – Education und Games – wird durch Fachvorträge und Spiele eine größere Plattform geboten.

  • Zeitgleich zum Festival findet jährlich der hochkarätige Fachkongress FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia (26. bis 29. April 2016) statt. Mehr Informationen unter: www.fmx.de

  • Der Animation Production Day (APD) am 28. und 29. April 2016, die Businessplattform für die internationale Animationsindustrie, lädt Produktionsfirmen aus aller Welt dazu ein, ihre Projekte potentiellen Finanzierungspartnern in effektiven One-to-One-Meetings vorzustellen. Mehr Informationen unter: www.animationproductionday.de

  • Präsentation des Nachwuchses – Nationale und internationale Film- und Kunstschulen stellen sich vor und präsentieren herausragende Werke ihrer Studenten, 2015 z. B. die National Film and Television School (Großbritannien), die Universidad Politécnica de Valencia und die HKU University ofthe Arts Utrecht. Aus Deutschland kommen z. B. die Filmakademie Baden-Württemberg, die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und die Hochschule der Medien Stuttgart.