Das Programm für das 24. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart wird bis Ende März online sein.

Untenstehend sehen Sie das Programm von 2016.

Internationaler Wettbewerb 1-5

Der Internationale Wettbewerb (IW) ist das Herzstück des Festivals. Hier sind die aktuell besten Animationskurzfilme weltweit zu sehen. Die Filme sind humorvoll, nachdenklich, kreativ und kritisch. Eine internationale Jury kürt am Sonntag bei der großen Preisverleihung den besten Animationsfilm des Jahres. Aber auch Sie haben eine Stimme: Wählen Sie Ihren Favoriten beim SWR-Publikumspreis!

Young Animation 1-4

Der Wettbewerb Young Animation (YA) zeigt ausgewählte Animationskurzfilme von Studierenden internationaler Film- und Kunsthochschulen. In 4 Wettbewerbs-Blöcken sind dieses Jahr 62 Arbeiten von jungen Animationskünstlern aus 20 Ländern zu sehen: abwechslungsreich in Themen und Techniken und voller Phantasie. Lassen Sie sich überraschen, was der junge Animationsfilm zu bieten hat.

Tricks for Kids 1-4 Kurzfilmwettbewerb

Die Wettbewerbsreihe Tricks for Kids zeigt 24 der aktuellsten und schönsten Kurzfilme für Kinder. Die Programme sind auf unterschiedliche Altersklassen abgestimmt, von der Zwergenschau für die Kleinsten ab 4 bis zu Filmen für Kinder ab 8 Jahren. Bei den Vorführungen sind auch Filmemacher anwesend. Sie erzählen, wie ihre Filme entstanden sind und beantworten Fragen. Fremdsprachige Filme werden im Kino live auf Deutsch eingesprochen.

Tricks for Kids Serien 1-2 Serienwettbewerb

Im Tricks for Kids Serienwettbewerb gibt es in 2 altersgerechten Programmen ausgewählte Episoden aus den international schönsten Animationsserien für Klein und Groß. Sie und Ihre Kinder erwartet eine Reise voller Überraschungen und Entdeckungen durch die verschiedenen Kontinente. Die anwesenden Filmemacher freuen sich darauf, mehr zu Entstehung der Geschichten zu erzählen. Fremdsprachige Episoden werden im Kino live auf Deutsch eingesprochen.

Kurzfilme Wettbewerb

Panorama 1-4

Das Panorama zeigt die gegenwärtigen Trends der internationalen Animationsfilmszene. Entdecken Sie kreative Filme, aktuelle Themen und innovative Animationstechnikenin 4 Kurzfilmblöcken.

Best of Animation 1-4

Sehen Sie in 4 Best of Animation-Programmen noch einmal eine exklusive Auswahl der interessantesten und bemerkenswertesten Trickfilme der letzten 10 Jahre.

In Persona 1-3

Bei den In Persona-Programmen gewähren Ihnen herausragende und international renommierte Trickfilmer persönlich Einblick in ihr Werk und stellen sich Ihren Fragen.

2017
In Persona – Mark Baker (London)

In Persona – Bruno Bozzetto (Bergamo)

In Persona – Katrin Magnitz (Hamburg)

In Persona – Joanna Priestley (Portland)

In Persona – Ann Marie Fleming (Toronto)

Animation History 1-5

In 5 Programmen dreht Animation History die Zeit zurück: Sehen Sie Animationsfilme, die sich mit historischen Ereignissen befassen, aber auch längst Geschichte geschrieben haben.

Animation Opera 1-4

Oper und Animationsfilm haben nicht gemeinsam? Diese Kurzfilmprogramme beweisen Ihnen das Gegenteil: Sehen Sie die schönsten Arien der Operngeschichte unterhaltsam in Animationsfilme verpackt, entdecken Sie Animation als wichtigen Teil großer Operninszenierungen und erleben Sie Mozart einmal ganz anders. Kuratiert von André Eckardt.

Animated Music Videos 1-2

Musikvideos sind Klassiker, Kunst und Kult zugleich. Mark Shapiro aus Portland präsentiert seine persönliche Playlist mit Filmen bekannter Animationskünstler. In Zusammenarbeit mit dem jazzopen Stuttgart zeigen wir eine Auswahl der aktuell besten animierten Musikvideos.

Animation around Europe 1-3

Begeben Sie sich auf eine Reise durch Europas Animationsfilmszene und sehen Sie in 4 Programmen ausgewählte Kurzfilme aus der Tschechischen Repulik, Portugal und Polen.

Die BW-Rolle:
Die Besten Filme aus Baden-Württemberg

Wie jedes Jahr präsentiert Ihnen das ITFS in diesem Programm die besten Kurzfilme aus Baden-Württemberg. Überzeugen Sie sich selbst, dass die Animationsfilmer der Region den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen.

Animated Oscar Nominees and Others

Sehen Sie alle prämierten und nominierten Animationskurzfilme der diesjährigen Oscars! Das Programm wird präsentiert und moderiert von Academy-Mitglied Ron Diamond, der exklusiv für Sie aus dem Nähkästchen der Traumfabrik plaudert.

Indian Shorts

Puneet Sharma, Leiter des Orbit Life Festival, präsentiert eine exklusiv für das ITFS zusammengestellte Auswahl indischer Kurzfilme und nimmt Sie mit auf eine animierte Reise durch Indiens vielfältige Kulturen und Landschaften

Prix Ars Electronica

Der Prix Ars Electronica ehrt Werke, die in der Animation neue Wege gehen – ob in Kunst, Wissenschaft, Forschung, Entwicklung oder Industrie: Entdecken Sie das kreative Spektrum der Animation in dieser Preisträger-Rolle.

Cartoon D’Or

Der Cartoon D’Or ehrt den besten europäischen Kurzanimationsfilm des Jahres. Sehen Sie die Nominierten und den Gewinner des aktuellen Jahrgangs und erleben Sie, was europäischen Animationsfilm so besonders macht.

Langfilme Wettbewerb

Miss Hokusai

Keiichi Hara // Japan, 2015, 93min.

Japan, 1814: Edo, das heutige Tokyo, ist eine der am dichtesten bevölkerten Städte der Welt. Hier lebt und arbeitet der begnadete Künstler Tetsuzo. Stets an seiner Seite: Die 23-jährige Tochter O-Ei, die das Talent und den Starrsinn des Vaters geerbt hat. Jahrzehnte später machen ihn die große französischen Impressionisten in Europa bekannt – unter seinem bis heute gebräuchlichsten Pseudonym: Hokusai. Bis dato wissen die Wenigsten um die Frau, die Zeit ihres Lebens Hokusai assistierte und viel zu seinem Werk beitrug – ohne je dafür erwähnt oder gewürdigt zu werden. Dies ist die Geschichte von O-Ei, Hokusais Tochter.

AniMovie 1: Mi, 27. April, Metropol 1, 20:00 Uhr

Psychonauts, the forgotten children

Pedro Rivero, Alberto Vázquez // Spanien, 2015, 75 min.

Birdboy und Dinky sind zwei Jugendliche, die sich nach einer Naturkatastrophe zur Flucht von ihrer Insel entschlossen haben: Birdboy’s Plan sieht vor, sich einfach komplett zurückzuziehen und sich vor der Welt zu verschließen. Dinky dagegen tritt die Flucht nach vorn an und will zu einer gefährlichen Reise aufbrechen – in der Hoffnung, dass Birdboy sie doch noch begleitet.

AniMovie 4: Mi, 27. April, Metropol 1, 22:00 Uhr
Do, 28. April, Gloria 1, 17:00 Uhr (WH)

Over the Garden Wall

Patrick McHale // USA, 2014, 110 min.

Zwei junge Brüder haben sich in einem seltsamen Wald verlaufen. Der ältere Bruder Wirt denkt immer ein bisschen zu viel nach, und sein kleiner Bruder Greg immer ein bisschen zu wenig. Jetzt müssen sich die beiden auf ihrer Suche nach dem richtigen Weg nach Hause auf jede Menge Fremde verlassen: einige davon sind Ihnen eine Hilfe, manch andere nicht so sehr…

Animovie 6: Fr, 29. April, Gloria 1, 17 Uhr
Fr, 29. April, Metropol 1, 20:00 Uhr (WH)

Cafard

Jan Bultheel // Belgien, 2015, 86 min.

1914. Während Jean Mordant weit entfernt von zu Hause gerade dabei ist, die World Wrestling Championship zu gewinnen, wird seine Tochter von deutschen Besatzern in Belgien vergewaltigt. Um sie zu rächen, tritt er der angesehenen 1. Panzerdivision bei und begibt sich auf eine dramatische Odyssee, die seine Welt für immer verändern wird.

AniMovie 8: Sa, 30. April, Metropol 2, 16:00 Uhr

108 Demon Kings

Pascal Morelli // Frankreich, 2014, 104 min.

China im 12. Jahrhundert. Die Demon Kings versetzen das Land in Angst und Schrecken. Um sie zu besiegen, braucht man den Mut von 100 Tigern, die Kraft von 1000 Büffeln, die Hinterlist von unzähligen Schlangen und das Glück des Teufels. Aber der junge Prinz Duan, der alte Mönch Zhang-the-Perfect und die kleine Bettlerin Pei Pei haben zum Glück noch nie von diesen Voraussetzungen gehört und nehmen den Kampf auf.

AniMovie 10: Sa, 30. April, EM 1, 20:00 Uhr

Langfilme Familie & Kinder

Kung Fu Panda 3

Jennifer Yuh Nelson, Alessandro Carloni // USA, China, 2016, 96 min.

Panda Po setzt seine legendären Abenteuer fort: Als der Schurke Kai über China herfällt müssen Po und seine Freunde in kürzester Zeit einem ganzen Dorf Kung Fu beibringen, um den Bösewicht aufzuhalten. Als Special-Guest begrüßen wir die deutsche Stimme von Tigress, die für den Deutschen Animationssprecherpreis nominierte Schauspielerin und Synchronsprecherin Bettina Zimmermann.

AniMovie 1/Kids (Out of Competition): Mi, 27. April, Gloria 1, 17:00 Uhr

Mumins an der Riviera

Xavier Picard, Hanna Hemilä // Finnland, Frankreich, 2014, 75 min.

Die Mumins segeln an die Riviera. Dort erfährt Mumin, dass die Eifersucht die größte Qual von allen ist. Als sich Muminpapa mit einem Aristokraten anfreundet und den Namen ,de Mumin’ annimmt, zieht sich Muminmama verärgert ins Boot zurück und schmollt. Zum ersten Mal hängt bei den Mumins der Haussegen schief.

AniMovie 2 / Kids (Out of Competition): Mi, 27. April, Metropol 1, 17:00 Uhr

Blinky Bill – The Movie (Wettbewerb)

Deane Taylor // Australien, 2015, 84 min.

Blinky Bill ist ein kleiner Koala mit großer Phantasie. Er träumt davon, in die Forscher-Fußstapfen seines Vaters zu treten. Herr Bill verschwand vor langer Zeit im Outback. So begibt sich Blinky auf eine abenteuerliche Suche nach seinem Vater in die australische Wildnis. Präsentiert vom NaturVision Filmfestival Ludwigsburg.

AniMovie 5 / Kids: Do, 28. April, Metropol 1, 17:00 Uhr

Ted Sieger’s Molly Monster

Matthias Bruhn, Michael Ekblad, Ted Sieger // Deutschland, 2015, 72 min.

Nachwuchs in der Monsterfamilie: Molly Monster wird bald nicht mehr das Nesthäkchen sein. Mama hat ein Ei gelegt, das Papa jetzt auf der Eierinsel ausbrüten soll. Aber die Eltern wollen Molly einfach nicht mitnehmen. Molly findet das blöd und macht sich mit ihrem Aufziehspielzeug und Freund Edison kurzerhand alleine auf den Weg.

AniMovie 7 / Kids: Fr, 29. April, Metropol 1, 17:00 Uhr

Phantom Boy

Jean-Loup Felicioli, Alain Gagnol // Frankreich, 2015, 80 min.

Ein superstarker Junge hilft einem an einen Rollstuhl gefesselten Polizisten bei der Jagd nach einem mysteriösen, entstellten Gangster, der die Stadt mit einem schrecklichen Computervirus bedroht. Präsentiert von den Französischen Filmtage Tübingen.

AniMovie 9 / Kids: Sa, 30. April, EM 1, 17:00 Uhr

Langfilme Rahmenprogramm

Anomalisa (OMU)

Charlie Kaufman, Duke Johnson // USA, 2015, 91 min.

Michael Stone soll in Cincinatti eine Motivationsrede halten. Der Abend im Hotel ist einsam. In der Bar lernt er zwei weibliche Fans aus der Provinz kennen, die nur seinetwegen in die Stadt gereist sind. Er nimmt die unscheinbare Bella mit auf sein Zimmer.

Mi, 27. April, Metropol 2, 22:00 Uhr

ITFMX-Screening: The First Avenger: Civil War

Anthony Russo, Joe Russo // USA, 2016

Captain America ist zurück. Die Weltregierung beschließt, eine eigene Behörde zur Kontrolle der Avengers zu installieren. Dieser Plan spaltet die Avengers in zwei Lager: Iron Man unterstützt das Regierungsvorhaben, Captain America besteht auf der Unabhängigkeit der Initiative. Der Konflikt eskaliert.
ITFS und FMX haben zu diesem gemeinsamen Screening die Filmemacher eingeladen, die Ihnen exklusiv Ihre Fragen zu Produktion und Special Effects des neuen Marvel-Blockbusters beantworten.

Fr, 29. April, Gloria 2, 21:00 Uhr

The End – The Vocaloid Opera

Keiichiro Shibuya, Miku Hatsune, Japan 2012, 85 min

Diese vollkommen computergenerierte Oper entledigt sich durch Animation alles Menschlichen: Ihre Hauptfigur ist lediglich ein digitaler Code, alle Stimmen, alle Bilder – synthetisch. The End beweist: Oper kann heute ganz ohne Ensemble auskommen.

Animation Opera 4: Sa, 30. April, EM 1, 22:00 Uhr

Extraordinary Tales

Raul Garcia // USA, 2015, 73 min.

Die Filmanthologie vereint 5 der berühmtesten Erzählungen von Edgar Allan Poe und macht dem Meister des Horrors damit alle Ehre. Die Protagonisten der einzelnen Episoden verbinden Angst und Wahnsinn, Mordlust und Sterbensängste und – wie immer bei Poe – der Tod als unausweichliche Konsequenz.
Regisseur Raul Garcia, einst Animator bei Disney, präsentiert seinen außergewöhnlichen Animationsfilm höchstpersönlich und erzählt, warum er das Fach gewechselt hat.

Edgar Allan Poe Night: Sa, 30. April, Gloria 2, 23:00 Uhr