30 Jahre Trickfilm-Festival

Freitag, 02. März 2012

Neueste Trends und faszinierende Filme in Stuttgart

Im Mai bricht in Stuttgart erneut das Trickfilmfieber aus. Zum 30 jährigen Jubiläum werden beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart sechs Tage lang ca. 1.000 der besten Animationsfilme der Welt zu sehen sein. Renommierte Studios wie Leika und Pixomondo geben Einblick in ihre Produktionen. In den zahlreichen Wettbewerben werden in diesem Jahr über 70.000 Euro vergeben.

Und die Beiträge lassen nichts zu wünschen übrig: Im Internationalen Wettbewerb konkurrieren Filme aus aller Herren Länder miteinander, darunter die beiden Oscar-nominierten Kurzfilme "A Morning Stroll" und "Wild Life". Und beim Langfilmwettbewerb AniMovie tummeln sich berühmte Sprecher wie die Sängerin Vanessa Paradis ("A Monster in Paris") oder der Musiker Brian Adams, der nicht nur dem Hauptcharacter der südafrikanischen Produktion "Jock of The Bushveld" seine Stimme lieh, sondern auch einige Songs beisteuerte.

Insgesamt wurden rund 2.000 Filme für die Wettbewerbskategorien Internationaler Wettbewerb, Young Animation, Tricks for Kids, Cartoons for Teens, AniMovie und Animated Com Award eingereicht. Daraus haben die mit Experten aus der Animationsfilmbranche besetzten Jurys bereits rund 200 Filme ausgewählt. Von bekannten Filmländern wie den USA, Frankreich und Großbritannien über Estland, China und Mexiko bis hin zum Libanon sind Produktionen aus aller Welt vertreten.

Auch im Rahmenprogramm werden die verschiedensten Aspekte des internationalen Trickfilmschaffens beleuchtet. So befasst sich die Programmreihe "Journeying with Shadows" mit aktuellen Tendenzen des Silhouettenfilms. "Animation unterm Hakenkreuz" gibt dagegen einen Einblick in ein dunkles Kapitel deutscher Animationsfilmgeschichte.

Das Trickfilm-Festival bietet auch Produktionsfirmen eine Plattform, sich und ihre Filme zu präsentieren. So wird in diesem Jahr das preisgekrönte Animationsstudio Leika seinen neuesten Film "ParaNorman" noch vor dem US-Kinostart in Ausschnitten vorstellen. Leika hatte bereits 2010 mit "Coraline" die Zuschauer des Trickfilm-Festivals begeistert. Und die Effektspezialisten des Studios Pixomondo werden auf dem Festival nicht nur den Film "Hugo Cabret" zeigen, für den sie verdient den Oscar in der Kategorie "Visual Effects" abräumten, sondern auch darlegen, wie sie darin das Paris der 30er Jahre zum Leben erweckt haben.


 



zurück
{field:txdam_alt_text}
News
04. Juli 2014

Prof. Ulrich Wegenast: Kurze Filme und Gedanken zu „Animation und Ökologie“

Animation Lounge 14. Juli 2014, 19 Uhr, Theater Rampe, Stuttgart

 

 

weiter
23. Juni 2014

13. NaturVision Filmfestival vom 24.-27. Juli 2014 in Ludwigsburg - Mit kostenlosem Open Air!

In Zusammenarbeit mit dem ITFS gibt es ein Animationsfilm-Special.

weiter
12. Mai 2014

Trickfilm-Wettbewerb Koffer-Trick

Am 14. Mai 2014 findet die Preisverleihung des Trickfilm-Wettbewerbs Koffer-Trick der Landesanstalt...

weiter
ITFS Trailer 2014

Haupttrailer

Plot-O-Mat Runde 2

Plot-O-Mat Runde 3

Plot-O-Mat - Das große Finale