25 X ITFS: Das Jubiläumsprogramm

 

Das kommende, 25. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart steht 2018 ganz im Zeichen des Jubiläums! Wir feiern gemeinsam mit unseren Partnerveranstaltungen FMX, APD und spotlight die 25. Ausgabe des Festivals und laden viele Freunde aus aller Welt ein. Simpsons-Macher und Dauergast David Silverman, die russische Filmkritikerin Natalia Lukynikh und viele weitere Gäste teilen ihre persönlichen Festivalgeschichten und Anekdoten mit uns.


Die TRICKFILM-FESTschrift – Die Jubiläumspublikation

Die Jubiläumspublikation macht die bisher nur teilweise dokumentierte Historie des Festivals auf 200 Seiten erlebbar, zeigt Meilensteine auf, bietet Platz für Statements und greift emotionale Momente auf. Unter der Rubrik myITFS kommen Animationskünstler wie Regina Pessoa, Bill Plympton oder Joanna Priestley zu Wort. Die ca. 20 Essays und Texte stammen u.a. von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, dem finnischen Animationsexperten Harri Römpötti oder der Gamesprofessorin Sabiha Ghellal. Großformatige Fotostrecken und ausgewählte Trickfilm-Illustrationen aus der Sammlung Dorothea Kaufmann machen die TRICKFILM-FESTschrift zu einem Muss für alle Fans des Trickfilm-Festivals.

Die Publikation wird im exklusiven Rahmen im Pavillon Lichtwolke vor dem Ehrenhof vor geladenem Publikum am 28. April vorgestellt und danach an ausgewählten Stuttgarter Orten und im Onlineshop des ITFS gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro erhältlich sein.

Um die Festschrift zu bestellen, schreiben Sie bitte eine Mail an:
shop@festival-gmbh.de 


Der Jubiläumsempfang (Pavillon Lichtwolke auf dem Schlossplatz, 28. April, 17:30 Uhr)

Beim Jubiläumsempfang in der spektakulären Lichtwolke kommen die aktuellen und ehemaligen Macher des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart zu Wort – darunter Prof. Albrecht Ade, Gründer des Trickfilm-Festivals Stuttgart, und Otto Alder.

Animationsgrößen wie die Oscarpreisträger Christoph Lauenstein und Alex Espigares, Oscar-Macher Ron Diamond und der Lokalmatador Andreas Hykade haben sich angekündigt, um ihre Verbundenheit mit dem Festival zum Ausdruck zu bringen.


Das Jubiläumsscreening (Kino EM 1, 28. April, 19 Uhr)

Das ca. dreistündige Screening umfasst eine Auswahl von Preisträgerfilmen von den Anfängen des Trickfilm-Festival bis Da das Programm mehr als sechzig Stunden dauern würde, wenn wir alle Preisträgerfilme aus 25 Ausgaben ITFS zeigen wollten, fokussieren wir uns auf eine Auswahl von Gewinnern des Grand Prix sowie der Preise des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart. Zu sehen sind Preisträgerfilme u.a. von Oscarpreisträger Koji Yamamura, Simone Massi und den Quay Brothers. Den Preisträger von 1992, Priit Pärn mit „Hotel E“, würdigen wir dieses Jahr zusätzlich mit einem In Persona-Programm! Besonders freut uns, dass wir den ersten Preisträger von 1982, „Un Matin Ordinaire“ von Michel Gauthier, zeigen können, für den extra für die Jubiläumsausgabe des ITFS eine digitale Version hergestellt wurde!