Die Preisträger des 23. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart finden Sie hier!

Einreichungen für das 24. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2017 sind ab Anfang September möglich. Hier finden Sie ab September die Einreichformulare und Reglements.

Informationen zu den Wettbewerben, Filmeinreichungen und Timelines können Sie hier downloaden.

ITFS17_ Infoflyer_Filmeinreichung

Internationaler Wettbewerb

Der Internationale Wettbewerb ist das Herzstück des Festivals. Hier sind künstlerisch hochwertige Animationskurzfilme der letzten zwölf Monate zu sehen. Eine internationale Jury, besetzt mit herausragenden Persönlichkeiten des Animationsfilms, vergibt folgende Preise:

  • Grand Prix: Großer Animationsfilmpreis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart in Höhe von 15.000 Euro 

  • Lotte Reiniger Förderpreis für Animationsfilm: Der Preis für den besten Abschlussfilm in Höhe von 10.000 Euro, gestiftet von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg

  • SWR-Publikumspreis in Höhe von 6.000 Euro 

Info

Der Einsendeschluss ist bereits vorbei – wir danken für alle Einreichungen!

Preisträger 2015

 

SWRLogo_Blau_rgb                     Stadt STUTTGART mit Pferd Kopie

 

mfg_ff_24pt_4c_19032009 jpag      BW100_GR_4C_MWK_WEISS

Young Animation

Der Wettbewerb Young Animation zeigt die besten Filme von Studenten internationaler Film- und Kunsthochschulen.

  • Preis für den besten Studentenfilm in Höhe von 2.500 Euro, gestiftet von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg

  • Der FANtastische Preis dotiert mit 1.000 Euro. Gestiftet von der Animation Family, den treuesten Fans des ITFS.

Info

Der Einsendeschluss ist bereits vorbei – wir danken für alle Einreichungen!

Einreichung

Preisträger 2015

LFK-Logo 4c Kopie          mfg_ff_24pt_4c_19032009 jpag

Tricks for Kids

Das Kinderfilmfestival Tricks for Kids präsentiert ebenso anspruchsvolle wie unterhaltsame Kindertrickfilme und -serien.

  • Preis für den besten animierten Kurzfilm in Höhe von 4.000 Euro, gestiftet von Studio 100 Media GmbH. Der Gewinner wird von einer Kinderjury gewählt.

  • Preis für die beste Animationsserie für Kinder, gestiftet von MIP Junior 2016. Der Gewinner wird von einer Fachjury gewählt.

Info

Der Einsendeschluss für Tricks for Kids Shorts sowie für Tricks for Kids Series ist vorbei.

Einreichung

Preisträger 2015

STUDIO100MEDIA_LOGO_RGB      mipjunior sans alvéoles

AniMovie

Im Langfilmwettbewerb AniMovie wird eine Auswahl von international herausragenden abendfüllenden Animationsfilmen gezeigt.

Info

Einsendeschluss ist beendet. Bitte reichen Sie nicht mehr ein.

Einreichung

Preisträger 2015

ANIMATED COM AWARD 2016

Wettbewerb für angewandte Animation im Bereich Werbung // Kommunikation im Raum und Technik

Es werden Preise für angewandte Animation in den Bereichen Werbung, Technologie und Kommunikation im Raum vergeben. Zudem wird der Sonderpreis „Zukunft braucht Herkunft – Kommunikation und Vernetzung in einer mobilen Welt“ des Mercedes-Benz Museum und der „Lapp Connected Award“ der U.I. Lapp GmbH verliehen.

Seit 2011 werden im Rahmen des Animated Com Award herausragende Produktionen aus den Bereichen der angewandten Animation in den Sektionen Werbung, Kommunikation im Raum und Technologie im Mercedes-Benz Museum prämiert. Die Mack Media GmbH stiftet den Preis aus dem Bereich Technologie in Höhe von 2.500 €. Aus den drei Kategorien wird der mit 2.500 Euro dotierte Hauptpreis gekürt – gestiftet vom Animation Media Cluster Region Stuttgart.

Bereits zum fünften Mal wird der Sonderpreis des Mercedes-Benz Museums „Zukunft braucht Herkunft – Kommunikation und Vernetzung in einer mobilen Welt“ an exzellente Produktionen verliehen. Dabei soll spielerisch die Leidenschaft zum Automobil visualisiert und nachhaltige Lösungen für individuelle Bedürfnisse zum Ausdruck gebracht werden. Alle Techniken von 3D-Computeranimation über 2D-Zeichentrick bis zu Stop Motion sind zugelassen.

Außerdem wird der Sonderpreis Lapp Connected Award in Höhe von 2.500 Euro vergeben, gestiftet von U.I. Lapp GmbH. Er richtet sich an Produktionen, die die weltweite Verbindung von Wirtschaft und Industrie, Menschen und Kulturen aufgreifen.

Erstmalig haben die Einreichungen aus dem deutschsprachigen Raum die Möglichkeit, sich automatisch für das Spotlight Festival für Bewegtbildkommunikation zu qualifizieren. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an! Nichtstudentische Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum sind automatisch gebührenfrei für den Spotlight Animated Com Award qualifiziert. Eine separate Anmeldung über das Spotlight-Anmeldeformular ist nicht notwendig. Studentische Beiträge können direkt unter www.spotlight-festival.de eingereicht werden.

Info

Der Wettbewerb wird Mitte Oktober ausgeschrieben.

Preisträger 2015

 

MBM_WM1Z_pos_100 ACA            lapp_kabel_rgb

LOGO_OHNE_LEGALS              Altes Logo         Spotlight_weiss Kopie

Games Award

Local Hero Games Award – Der neue Award des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart zeichnet das beste und innovativste Computerspiel aus Baden-Württemberg aus.

Immer schon an Berührungspunkten von Animation zu anderen Medien interessiert, widmete das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart dem Thema Computerspiele 2013 mit der GameZone erstmalig eine eigene Plattform. 2015 lautete das Motto der GameZone „Games für alle“. Computerspiele und Game Art standen für alle Altersgruppen und Geschmäcker zum Ausprobieren bereit. Lokal entwickelte Indie-Games wie „The Inner World“ präsentierten sich neben internationalen Blockbustern à la „Mario Kart 8“. Ausgewählte Hochschulen aus der Region luden zum Spielen ein und beantworteten Fragen rund um ihre Studiengänge im Bereich Games. Bereits fertig ausgebildete Game Designer aus der Region stellten sich und ihre Spiele vor.

2016 wird das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart in Zusammenarbeit mit der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH und der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) erstmals – ergänzend zu den zahlreichen etablierten und renommierten Filmpreisen des Festivals – einen Preis für das beste Computerspiel vergeben: den Local Hero Games Award.

Der Spielemarkt bietet in der Kreativwirtschaft der Region große Potentiale – Ziel des Preises ist es, die Games Szene in Baden-Württemberg weiter zu stärken und die Entwicklung qualitativ hochwertiger, kulturell oder pädagogisch wertvoller sowie innovativer Games zu fördern. Der Preis wird von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH gestiftet und ist mit 5.000€ dotiert.

Bis zum 08. Februar 2016 können Entwickler und Publisher von Computerspielen, die ihren Sitz (Haupt- oder Nebensitz) in Baden-Württemberg haben, Spieleproduktionen, die nach dem 1. Januar 2013 veröffentlicht wurden, einreichen.

Eine unabhängige Fach-Jury bewertet die eingereichten Spiele, entscheidet über die Nominierungen für den Local Hero Games Award und wählt den Gewinner aus. Der Local Hero Games Award wird im Rahmen des 23. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart vergeben.

Bis zum Anmeldeschluss müssen das interaktive Anmeldeformular, Spiel und Zusatzmaterialien bei der Film- und Medienfestival gGmbH eingehen. Alle weiteren Informationen zur Einreichung entnehmen Sie bitte dem Reglement.

Die vollständigen Ausschreibung finden Sie hier.

Falls Sie Fragen zu Einreichungen haben, kontaktieren Sie bitte

Andrea Bauer (games@festival-gmbh.de)

Die Unterlagen zum Games Award finden Sie hier:

Anmeldeformular

Reglement

Ausschreibung

130424_mfg_all_24pt_4c_grau

Deutscher Animationssprecherpreis

Preis für den besten deutschsprachigen Sprecher in einem Animations-Langfilm – in Zusammenarbeit mit dem Renitenztheater Stuttgart.

Info

Preisträger 2015

 

Renitenz_auf Rot.jpg

Deutscher Animationsdrehbuchpreis

Ziel des Preises ist es, hervorragende deutschsprachige Drehbücher für abendfüllende Animationsfilme zu fördern. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert – gestiftet von der Telepool GmbH. Die Ausschreibung für den deutschen Animationsdrehbuchpreis erfolgt gesondert im November.

Ziel des Preises ist es, viel versprechende Autoren zu fördern, zur Verbesserung der stofflichen Qualität von Animationsfilmen beizutragen und die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibers für die Entstehung guter Textvorlagen und damit verbunden, spannender und attraktiver Filme hervorzuheben.

Der Animationsdrehbuchpreis richtet sich an abendfüllende Animationsfilmprojekte, die in deutscher Sprache verfasst sind. Eingereicht werden können vollständige Drehbücher oder aussagekräftige Treatments mit einem mindestens zehnseitigen Auszug des Drehbuchs. Nicht zugelassen sind Drehbücher von Filmen, die zum Zeitpunkt der Preisvergabe bereits fertig gestellt sind.

Bewerbungsschluss ist am 08. Februar 2016; hier gelangen Sie zum Anmeldeformular und weiteren Infos. 

Eine hochkarätig besetzte Jury bewertet die eingereichten Drehbücher, nominiert drei bis vier Bücher in die Endrunde und vergibt unter diesen den Deutschen Animationsdrehbuchpreis.

Prominente Schauspieler oder Synchronsprecher lesen Ausschnitte aus den nominierten Büchern. 2014 las die Schauspielerin Anna Thalbach, 2015 zusammen mit ihrer Tochter.

Begleitend zum Drehbuchpreis bietet das Trickfilm-Festival in Zusammenarbeit mit der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg und der Hochschule der Medien Stuttgart Drehbuch- workshops mit national und international renommierten Animations- und Transmediaspezialisten und Autoren an.

Am 28. und 29. April 2016 findet außerdem der Animation Production Day statt. Der APD ist der einzige auf Animationsprojekte spezialisierte Koproduktions- und Kofinanzierungsmarkt in Deutschland und wird vom Internationalen Trickfilm Festival Stuttgart und der FMX, Conference on Animation Effects, Games and Transmedia veranstaltet. Die Teilnehmer des APD werden zur Verleihung des Animationsdrehbuchpreises eingeladen.

Info

Anmeldeformular

Preisträger 2015

Telepool 3d 100 l red

48H Animation Jam

Internationale Teams stellen sich der Herausforderung, in 48 Stunden einen animierten Kurzfilm rund um das Festival-Maskottchen Trixi zu realisieren. Die Crazy Horse Session findet in Zusammenarbeit mit M.A.R.K.13 electronic media statt und wird von der MFG FilmförderungBaden-Württemberg und von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg unterstützt.

Der Wettbewerb richtet sich an Animationsstudenten von internationalen Film- und Kunsthochschulen sowie an freie Animatoren und Animationsproduzenten, die maximal 30 Jahre alt sind. Aus allen Bewerbern werden vier bis fünf Teams à zwei Personen ausgewählt. Die Teams entwickeln innerhalb von 48 Stunden live auf dem Festival einen kurzen Animationsfilm (30 Sekunden bis 2 Minuten) um das Festivalmaskottchen TRIXI.

Beginn: Mittwoch, 27. April 2016, 12 Uhr. Ende: Freitag, 29. April 2016, 12 Uhr.

Eine Jury wird den besten Film auswählen, der im Rahmen einer Preisverleihung prämiert wird.

Anmeldeschluss ist der 01. Februar 2016.

Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Info

Anmeldeformular

Preisträger 2015

Filme 2015

mark13_Logo FINALsmall Kopie     130424_mfg_all_24pt_4c_grau    LFK-Logo 4c Kopie

Tele 5 Leider geil!-Sonderpreis

Tele 5 präsentiert den Wettbewerbs- und Kategorie-übergreifenden „Leider Geil!“-Sonderpreis, dotiert mit 5.000 Euro.

Preisträger 2015

 

T5_lemon

Amazon Audience Award

Premiere! Erstmalig präsentiert das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart gemeinsam mit Amazon Instant Video Germany GmbH 20 ausgewählte animierte Kurzfilme zum Online Voting.

Vom 14. bis 29. April kann jeder Internetnutzer die Trickfilme gratis auf amazon.de/itfs anschauen und abstimmen. Der Gewinner des ITFS Amazon Audience Award wir am Sonntag, 1. Mai bei der Preisverleihung des ITFS gekürt.

 

Die 20 Filme wurden aus den ca. 1.400 Einreichungen der Wettbewerbe „Internationaler Kurzfilmwettbewerb“ und „Young Animation“ (Studentenfilm) von den Vorauswahlkommissionen ausgewählt. Sie bestechen durch originelle Geschichten wie bei „Life with Hermann H. Rott“ von Chintis Lundgren aus Estland oder schwarzen Humor und tolle visuelle Effekte wie bei „Accidents, Blunders and Calamities“ von James Cunningham (Neuseeland).

 

Seid Teil der Jury, schaut die Filme gratis an, stimmt für Euren Lieblingsfilm ab und macht einen Trickfilmer glücklich! Der Regisseur des Gewinnerfilmes erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Zu den Kurzfilmen auf Amazon Video

 

AmazonVideo_Black

_O1B0312_web
_O1B6037