Im Rahmen der Internatonalen Filmfestspiele von Venedig (29. August – 8. September 2018) veranstaltet die Europäische Kommission jährlich ein European Film Forum (EFF) am Samstag, 1. September. Unter dem Motto „Creating the buzz around movies: Promotion, Festivals and MEDIA after 2020“ wird in diesem Jahr die Zukunft der Festivalförderung im neuen MEDIA Programm nach 2020 diskutiert. Mit dabei ist auch Prof. Ulrich Wegenast, Geschäftsführer Programm des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart.

Im Blickpunkt des European Film Forum stehen Marketingmaßnahmen für Filme, um mehr Zuschauer zu erreichen. Festivals spielen heute eine vitale Rolle bei der Zuschauergewinnung, und sie sind essentiell für die Vermarktung von Filmen. Was würde sich verbessern, wenn die Festivals noch besser untereinander kooperieren würden? Und was, wenn die Mittel für die Festival-Förderung größer wären?
Das EFF wird von Paolo Baratta, Präsident der Biennale di Venezia eröffnet, im Anschluss hält Roberto Viola, Generaldirektor der DG CONNECT bei der Europäischen Kommission eine Keynote.

Es diskutieren:
Laurence Herszberg, Festival Director, Séries Mania
José Luis Rebordinos, Festival Director, San Sebastián International Film Festival
Chiraz Latiri, Director, Tunisian National Cinema and Image Centre (CNCI)
Ulrich Wegenast, Managing Director, Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart
José Luis Cienfuegos, Festival Director, Sevilla International Film Festival
Abschließende Worte spricht Silvia Costa, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Programm
16.00 Opening speech: Paolo Baratta, President of La Biennale
16.10 Video message: Mariya Gabriel, European Commissioner for Digital Economy and Society
16:15 Keynote speech: Roberto Viola, Director-General for Communications Networks, Content and Technology, European Commission
16:20 In Conversation: Laurence Herszberg, General Director, Series Mania Festival with José Luis Rebordinos, Director of the San Sebastián Film Festival
17:00 Panel discussion
17:55 Closing remarks: Silvia Costa MEP

Quelle: Creative Europe MEDIA

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.