Auch zur 25. Jubiläumsausgabe des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) realisiert das Festival eine vielseitige Kooperation mit der Oper Stuttgart und erweitert die spannende Kulturpartnerschaft.

„Don Giovanni“-Filmproduktion des SWR und der Oper Stuttgart als Open Air Matinée
Bereits zum dritten Mal in Folge findet am Festivalsonntag um 11 Uhr die ITFS Open Air Matinée in Kooperation mit der Oper Stuttgart statt. Dieses Jahr zeigen wir gemeinsam die Aufzeichnung der Produktion „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Die heiter-ironische Inszenierung von Andrea Mose unter musikalischer Leitung von Antony Hermus führt eindrücklich vor, wie alle Figuren dieser Oper auf ihren eigenen Vorteil achten. Hier lügen und manipulieren alle. Vielleicht ist Don Giovanni unter diesen Egoisten nur der ehrlichste?

Open Air Matinée „Don Giovanni“ im Festival Garden
So, 29.04., 11 Uhr

„Don Pasquale“-Animationskurzfilmproduktion auf dem ITFS-Open Air
Am Mittwochabend, 25. April, zeigen wir auf dem Open Air im Festival Garden den vom Stuttgarter Start-up „Studio Seufz“ eigens für die Neuproduktion von Gaetano Donizettis „Don Pasquale“ entwickelten sechseinhalbminütigen Animationsfilm, der einmal mehr zeigt, dass Oper und Animationsfilm gut zueinander passen. Die gestellte Aufgabe bestand darin, in Zusammenarbeit mit der Kostümbildnerin Teresa Vergho, einen Animationsfilm zu kreieren, in dem der Zuschauer etwas über die Jugend des inzwischen 70-jährigen Don Pasquale erfährt. Für die künstlerische Umsetzung zeichnet Kiana Naghshineh, Absolventin der Filmakademie Baden-Württemberg, verantwortlich. Der Film ist integraler Teil der Opern-Produktion, wird während die Ouvertüre der Oper gespielt und hat einen zweiten „Auftritt“ während der „Serenade“, als Don Pasquale sich an diese entscheidenden Momente auf seinem Lebensweg wie in einem Traum erinnert.
Präsentation des Kurzfilms „Die Jugendjahre des Don Pasquale“ von Kiana Naghshineh

Mi, 25.04., ca. 18 Uhr auf dem Open Air im Festival Garden

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare