Uwe Schmitz-Gielsdorf

Bei der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), die u.a. das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien veranstaltet, gibt es personelle Neuigkeiten: Uwe Schmitz-Gielsdorf übernimmt ab sofort die Geschäftsführung für eine Interimszeit bis 31. Mai 2023, wie der Aufsichtsrat der Film- und Medienfestival gGmbH nun bekanntgegeben hat.

Dieter Krauß, jetziger Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), geht nach fünf erfolgreichen Jahren bei der FMF ab 31. Oktober 2022 in den Ruhestand, wird aber für eine Übergangszeit weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer hat die FMF bereits zum 15. September 2022 verlassen. Die Ausschreibung für die langfristige Geschäftsführung erfolgt zeitnah.

„Mit Uwe Schmitz-Gielsdorf haben wir einen Geschäftsführer für die Interimszeit gewonnen, der mit seinem Know-How in Finanzen und Organisation von Kultureinrichtungen perfekt für die Film- und Medienfestival gGmbH passt. Er hat in den unterschiedlichsten Kulturinstitutionen in Deutschland und Österreich wichtige Erfahrungen gemacht und ist auch für die regionale Kulturszene kein Unbekannter. Wir haben nun die Chance, die strategische Ausrichtung der FMF mit seiner Expertise und einer Evaluierung zur zukünftigen Positionierung des ITFS als eines der größten Filmfestivals weiter voran zu treiben“, sagte Dr. Walter Rogg, Aufsichtsratsvorsitzender der Film- und Medienfestival gGmbH und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Als Jurist und Betriebswirt sind ihm kaufmännische Aufgaben bestens vertraut. Mit seiner Passion und Branchenexpertise für Kunst, Kultur und Theater unterstreicht Schmitz-Gielsdorf seine Wahl als Geschäftsführer. Zuletzt war er tätig als Leiter der Verwaltung der „Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH“ (2019-2020) und zeigt somit seine Verbundenheit und Kenntnisse in der hiesigen aber auch internationalen Kunst- und Kulturlandschaft. Als Prokurist der „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ (2009-2013) sowie langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und Justitiar der „RuhrTriennale – Internationales Kunstfestival Nordrhein-Westfalen“ (2002-2009) bringt er viel Erfahrung im Festivalbetrieb mit, die der 30. Jubiläumsausgabe des ITFS 2023 von großem Vorteil sein wird.

Ich freue mich auf die Chance, das nächste 30. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart als Geschäftsführer mit zu gestalten und gleichzeitig den Aufbruch in eine strategische Weiterentwicklung zu fördern. Neben der Kooperation innerhalb der nationalen und internationalen Kulturlandschaft und den damit verbundenen Aufgaben, freue ich mich besonders auf die Zusammenarbeit mit dem sympathischen Team der FMF“, so Schmitz-Gielsdorf.

Ich bin begeistert von der Entscheidung des Aufsichtsrates für die Besetzung der Stelle mit Uwe Schmitz-Gielsdorf, weil er nicht nur hohe Fachkompetenz für juristische und kaufmännische Aufgaben hat, sondern die bisher ausschließlich in Institutionen für Kunst und Kultur eingebracht hat“, so Dieter Krauß zustimmend.

Gesellschafter der FMF sind die die Landeshauptstadt Stuttgart, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, Filmakademie Baden-Württemberg und die Stadt Ludwigsburg.