Gemeinsam mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) lotet das Pop-Büro Region Stuttgart mithilfe eines neuen internationalen Kongresses den Einfluss der Popkultur auf virtuelle Realitäten, Film und die Video Games Culture aus. Der Kongress ist Teil des Programms Music & Animation des ITFS und findet am 04. Mai im Kuppelsaal des Kunstgebäude Stuttgart statt.

Die I/P/D [immersion][popculture][distraction]-Konferenz erkundet und erforscht die Schnittstellen von Lebenswelten der Popkultur, virtueller Realität und Fiktionalität und nimmt dabei immersive Medien, Video Games Culture und Film- und Musikmedien in den Blick. In verschiedenen Vortragsformaten setzen sich Experten aus den jeweiligen genannten Bereichen mit der Thematik auseinander. Für die Konferenz wurden hochkarätige Künstler und Wissenschaftler gewonnen, die an der Schnittstelle von Popkultur, virtueller Realität und Fiktionalität arbeiten:

Moritz R@ (Moritz Reichelt) und Pyrolator (Kurt Dahlke) von der elektronischen Popband „Der Plan“ zeigen in einer Master Class, wie durch Game Engines visuelle Welten für musikalische Plattformen entwickelt werden. Conceptual Artist und Physikerin Byrke Lou erklärt die Möglichkeiten von VR, AR, XR für Musiker und das Musik Ecosystem. Netflix und der interaktive Film „Bandersnatch“, ein Hybrid zwischen Film und Computerspiel, stehen im Mittelpunkt des Talks von Filmkomponist und Universitätsdozent Alexis Kirke.

Zur anschließenden Podiumsdiskussion „Is this the real life or is this just fantasy? – How Pop Culture predicts the future of tech and shapes realities“ – diskutieren die Teilnehmer über den Einfluss der Popkultur auf ihre Arbeit. Live Showcases von „Der Plan“ und der Band Rework vs. Neo Media Artist Max Hattler runden den Abend ab.

Tickets zur Veranstaltung sind hier erhältlich: https://www.itfs.de/tickets

Mehr Informationen zum Programm: www.itfs.de/programm/music-animation/

 

In Zusammenarbeit mit

 

 

Unterstützt von

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.